· 

Änderungen ab Dezember - damit Ihr weiterhin auf dem neuesten Stand bleibt!

Neues Gesetz: Subunternehmen müssen Sozialabgaben für Paketboten ordnungsgemäß abführen

 

 

Die Bundesregierung will die unzumutbaren Arbeitsbedingungen der Paketbranche stoppen und zugleich sich gegen die Schwarzarbeit einsetzen. Deshalb tritt zum 1. Dezember das Paketboten-Schutz-Gesetz in Kraft. Mit diesem neuen Gesetz will die Bundesregierung sicherstellen, dass Nachunternehmer Sozialabgaben ordnungsgemäß abführen.

WhatsApp verbietet Newsletter-Versand

Bisher durften Unternehmen Newsletter über den Messengerdienst verschicken. Dies soll nun ab Dezember verboten werden.

„Unsere Produkte sind nicht für Massen- oder automatisierte Nachrichten bestimmt, die beide schon immer einen Verstoß gegen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen darstellten“, schreibt WhatsApp in seinen FAQs.

 

Das Unternehmen möchte rechtliche Schritte gegen diejenigen einleiten, die gegen die Geschäftsbedingungen von WhatsApp verstoßen.

Von der Leyens EU- Komission kann ab dem 1.Dezember an den Start gehen

Das EU-Parlament gab grünes Licht für die EU-Kommission von Ursula von der Leyen.

 461 EU-Abgeordnete stimmten am Mittwoch für das Team der neuen Kommissionspräsidentin, 157 stimmten dagegen, 89 enthielten sich.

Somit kann die neue Kommission am 1. Dezember an den Start gehen.

 

Netflix wird einigen Samsung-TVs nicht mehr verfügbar sein

 

Der Streamingdienst Netflix stellt zum 2. Dezember die Unterstützung für einige Samsung-TVs ein. Betroffen davon sind Smart-TVs, die in den Jahren 2010 und 2011 in Kanada und den USA verkauft wurden. Inwiefern deutsche Geräte betroffen sind, ist unklar.

Jetzt bloß keine Panik kriegen! Solltet ihr ein Gerät besitzen, dass von der Änderung betroffen sein sollte, könnt ihr auch verschiedene Zuspielgeräte nutzen, die Netflix unterstützen.

 

               Zum Beispiel:

·         Google Cromecast

·         Apple TV

·         Amazon Fire TV Stick

·         Sony Playstation 3/4

Bahn führt Winterfahrplan ein

 

Die Deutsche Bahn führt am 15. Dezember ihren Winterfahrplan ein. Für Bahn-Kunden bedeutet das: Zum Jahresende sind deutlich mehr Züge auf den Schienen unterwegs. D.h. dass in manchen Städten die ICE-Züge zum Teil im Stundentakt fahren.

Auch neu dazugekommen: Die Deutsch Bahn verzichtet erstmals seit vielen Jahren auf eine Erhöhung der Bahnpreise.

                                                                                                            Heißt : mehr Bahn fahren und die Umwelt                                                                                                                               schonen!

 

 

Youtube ändert seine Nutzungsbedingugen

 

Youtube ändert zum 10. Dezember seine Nutzungsbedingungen. Ein Punkt sorgt dabei für große Aufregung. „Youtube kann gegebenenfalls Ihren Zugriff oder den Zugriff Ihres Google-Kontos auf den gesamten oder einen Teil des Dienstes kündigen, wenn Youtube berechtigterweise davon ausgeht, dass die Bereitstellung des Dienstes an Sie nicht mehr wirtschaftlich ist“, heißt es in der Unterweisung über die neuen Nutzungsbedingungen.

Was genau mit „wirtschaftlich“ gemeint ist,

bleibt allerdings fraglich.

Viele Youtube-Nutzer haben jetzt Angst,

dass ihr Konto gelöscht wird.

                       

 

 

 

 

 

 

 

 

 Wir wünschen allen einen schönen Dezember!